Sarajewo Film Festival

24. August 2009 – 15:07

Nach einer längeren Abstinenz von meinem eigenen Blog (man könnte es auch Sommerpause nennen) dieses Mal ein kurzer Bericht aus Sarajevo vom dortigen Filmfestival . Hat eigentlich nichts mit Kurzfilm zu tun, aber es ist eben ein schönes Festival in einer spannenden Stadt und einer noch immer kriselnden Region. Das Festival selbst hat dieses Jahr zum 15. Mal stattgefunden, ich war zum 3.Mal dort. Hauptgrund, dass ich dort bin ist CINELINK – ein Markt, auf dem Produzenten ihre (Lang-)Filmprojekte anderen Produzenten, Verleihern und Filmförderern vorstellen. Drei Tage lang wird intensiv gepitcht und diskutiert, zahlreiche Kontakte entstehen und man lernt – ein wichtiger Nebeneffekt – was man besser tun oder nicht tun sollte, wenn man ein Projekt vorstellt.

Sarajevo versteht sich als wichtigstes Festival im südosteuropäischen Raum und hat sich sowohl im Programm als auch bei CINELINK auf Filmprojekte aus dieser Region spezialisiert. Viele Filme haben daher auch mit dem Balkankrieg, vor allem mit den Folgen des Kriegs im hier und heute oder aber dem schwierigen Transitionsprozess von Kommunismus zu Kapitalismus zu tun. Sie zeichnen sich durch ein vergleichsweise niedriges Budget (ein CINELINK Teilnehmer sprach von 800.000 EUR als typischem Balkan-Budget) aus ohne die „große“ Leinwand als Ziel des eigenen Schaffens zu vergessen.

Auch in diesem Jahr war eine meiner Erfahrungen, dass es manchmal bei einem Auswärts-Festival einfacher ist, mit der „deutschen“ Filmindustrie ins Gespräch zu kommen als bei Heimspielen wie der Berlinale.

Zu guter letzt noch ein paar Worte zu den Kurzfilmen in Sarajewo. Zu sehen gabs einiges, vom Wettbewerb über die New Currents bis hin zum Sarajevo Film City-Programm, einem speziellen Nachwuchsprogramm für Filmemacher aus der bosnischen Hauptstadt. Gesehen habe ich leider nur ein Kinderkurzfilmprogramm (mit dem herausragenden Animatuionsfilm „Lost and Found“ von Philip Hunt) und ein Programm aus der New Currents – Reihe, die neue Erzählformen ausprobieren möchte. Hier überzeugten mich allerdings nur zwei der Filme: „The Herd“ von Ken Wardrop und „Motu“ von Blu. Beide einfach mal anschauen.

Schlussendlich sei noch der Gewinnerfilm des Kurzfilmwettbewerbs erwähnt: es ist der Film PARTY / TULUM des kroatischen Regisseurs Dalibor Matani?.

timberland sko Original Testpakete Erfahrungen Cialis Soft Tabs Valif Oral Jelly kamagra bestellen priligy dapoxetina generico Comment Prendre Kamagra Oral Jelly oakley baratas Viagra pil timberland canada Cialis kaufen Cialis Pastiglie adidas superstar canada nike cortez kaufen Levitra Oral Jelly adidas superstar femme Viagra Soft Générique adidas ultra boost dam Cialis Médicament Prix Acheter Levitra Original
barbour kurtki peuterey kurtki barbour polska canada goose kurtka ugg buty ugg polska canada goose jakke belstaff danmark canada goose tilbud parajumpers dame belstaff jacket canada goose danmark canada goose jakke dame barbour jakke woolrich jakke canada goose børn
longchamp air max Puma Scarpe Scarpe nike air max scarpe asics nike air force Saucony polo camicie Polo Ralph Lauren scarpe Nike Cappelli
louboutin uk nike air max trainers reebok trainers nike shoes uk air jordan uk christian louboutin uk nike sb shoes jewellery uk mont blanc pens uk burberry trainers adidas zx flux uk asics trainers nike roshe uk new balance trainers nike huarache uk